Drohnen – Technik und Anwendungen für Architekturschaffende (Teil 2)

Termin

Montag, 15. April 2024, 17.00 bis 19.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 3

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fachleute aus Architektur, Planung, Bauleitung sowie Projektsteuerung. Es ist auch interessant für Sachverständige für Schäden an Gebäuden.

Lernziel

Zum Ende des Seminars wissen die Teilnehmenden, wie mithilfe der aus Drohnenflügen gewonnenen Daten weitere Bearbeitungsmöglichkeiten in ihrem Arbeitsalltag möglich sind. Sie haben erfahren, wie sich auf der Basis dieser Erkenntnisse die Leistungsphasen zum Angebot erweitern lassen. Und sie können normalerweise an Dritte vergebene kostenintensive Berechnungen für Präsentation, Entwurf, Ausführungsplanung, Überwachung, BIM, Dokumentation und Vermessung im eigenen Haus effektiv und genau nutzen.

Inhalt

Im Teil 2 zum Vortrag vom 11. März 2024 lernen die Teilnehmenden die bisherigen grundlegenden Erkenntnisse zur Datenerhebung mit der Drohne zur Nutzung und Umsetzung für Dokumentation und Vermessung sowie den damit verbundenen Workflow kennen. Eine effiziente Nutzung der Drohne kann auch die Effizienz im alltäglichen Arbeitsablauf deutlich steigern und so helfen, Geld und Zeit zu sparen. Bei der Nutzung und Auswertung der Daten ergibt sich ein nicht unerheblicher Wettbewerbsvorteil im Hinblick auf die genaue Vermessung von Bestandsbauten, die Generierung von 3D-Daten zur Nutzung im CAD-Programm, die Präsentation und vieles mehr. Die Veranstaltung bietet Raum für den gemeinsamen Dialog und Austausch. Darüber hinaus beantwortet der Referent offene Fragen der Teilnehmenden zur Technik und Software, zeigt deren Grenzen auf und liefert einen Ausblick zu aktuellen Trends.

Referentinnen und Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Stephan Eich, freischaffender Architekt, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Berlin

Gebühr

Mitglieder
65,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
65,00 Euro
Gäste
130,00 Euro
Zur Anmeldung