Vom Plan zur Stadt: Seminarreihe für Absolventinnen und Absolventen sowie junge Berufstätige

Termin

12 Termine: vom 14. Juni bis 7. Dezember 2024, freitags und samstags (Details siehe Lehrplan)

Unterrichtseinheiten: 72

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Die Seminarreihe „Vom Plan zur Stadt“ richtet sich primär an Absolventinnen und Absolventen, junge Berufstätige, Wieder- und Quereinsteigende rund um das Fachgebiet „Stadtplanung“. Sie ist auch interessant für Berufstätige, die sekundär im Fachgebiet „Stadtplanung“ tätig sind, wie Städtebau, Architektur, Projektentwicklung und -management. Der Kurs beinhaltet alle Themen der Fortbildung als Eintragungsvoraussetzung für das Fachgebiet „Stadtplanung“.

Fortbildung für Absolventinnen und Absolventen als Eintragungsvoraussetzung gemäß §14 Fortbildungs- und Praktikumsordnung AKB geeignet.

Lernziel

Die Reihe dient der vollumfänglichen Information rund um das Berufsbild und die Berufspraxis im Fachgebiet Stadtplanung sowie der Qualitätssicherung in der Berufsausübung und im Planungsprozess. Die Teilnehmenden erlernen systematisch die inhaltliche und organisatorische Projektabwicklung in allen Teilgebieten und Projektphasen. Die Reihe stärkt die berufliche Kompetenz zur sicheren Projektbearbeitung sowie zur Koordination von Planungs- und Umsetzungsprozessen. Die Teilnehmenden verbessern auch ihre Fähigkeit zur Einbindung von Personen wie Fachleuten der Planung, Behörden sowie weiteren Prozessbeteiligten.

Inhalt

Die Reihe dient der vollumfänglichen Information rund um das Berufsbild und die Berufspraxis im Fachgebiet Stadtplanung sowie der Qualitätssicherung in der Berufsausübung und im Planungsprozess.

Der Kurs beinhaltet alle Themen der Fortbildung als Eintragungsvoraussetzung in die Stadtplanerliste.

Die Referentinnen und Referenten sind ausgewiesene Fachleute aus den Bereichen Stadtplanung, Städtebau, Architektur, Verwaltung und Recht. Sie verfügen über umfangreiche Praxiserfahrung und sind in der Vermittlung von Fachwissen in der Fort- und Weiterbildung versiert.

Lehrplan (Änderungen vorbehalten): Fachkurse insgesamt 72 Unterrichtseinheiten

Modul A.1:
Planungssystematik in Deutschland,
Planungsrecht – Teil 1:
Prof. Dogan Yurdakul
Freitag, 14. Juni 2024, 13:45 – 17:30 Uhr (4 UE) und
Samstag, 15. Juni 2024, 9:45 – 13:30 Uhr (4 UE)

Modul A.2:
Planungsrecht – Teil 2:
NN

Modul C.1:
Durchführung städtebaulicher Wettbewerbe:
Dipl.-Ing. Uwe Dahms
Freitag, 12. Juli 2024, 9:45 – 17:00 Uhr (8 UE)

Modul A.3:
Honorarwesen, Haushalts- und Vergabe-recht, Förderinstrumente:
Dr. Klaus Greb
Samstag, 13. Juli 2024, 9:45 – 17:00 Uhr (8 UE)

Modul B.1:
Formelle Planungen und Satzungen, Bauleit-planung, sonstige städtebauliche Instrumente:
Prof. Dogan Yurdakul
Freitag, 20. September 2024, 13:45 – 17:30 Uhr (4 UE) und
Samstag, 21. September 2024, 9:45 – 13:30 Uhr (4 UE)

Modul B.2:
Informelle und integrative Planungen:
Dipl.-Ing. Heinz Tibbe
Freitag, 11. Oktober 2024, 9:45 – 17:30 Uhr (8 UE)

Modul B.3:
Sektorale Planungen und Themen:
Dipl.-Ing. Christian Spath
Freitag, 8. November 2024, 13:45 – 17:30 Uhr (4 UE)

Modul C.2:
Bestandserfassung und -analyse, Techniken analytischen Arbeitens:
Ellen Daßer und Dipl.-Ing. Udo Dittfurth
Samstag, 9. November 2024, 9:45 – 17:00 Uhr (8 UE)

Modul C.3:
Moderation, Kommunikation und Beteiligung:
Dipl. Geographin Beatrice Siegert
Samstag, 23. November 2024, 9:45 – 17:00 Uhr (8 UE)

Modul D.1:
Städtebauliches Entwerfen, Gebäudeplanung, bauordnungsrechtlichen Vorgaben:
Dipl.-Ing. Peter Salomon
Samstag, 7. Dezember 2024, 9:45 – 17:00 Uhr (8 UE)

Lehrgangsleitung/Modulkoordination Dipl.-Ing. Architekt Frank Assmann

Gebühr

Mitglieder
1.100,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
1.100,00 Euro
Gäste
1.600,00 Euro
Zur Anmeldung