Zirkuläres Bauen in der Praxis – Führung durch das Impact Hub Berlin

Termin

Freitag, 31. Mai 2024, 16.00 bis 18.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Ort

CRCLR-Haus / Impact Hub Berlin, Rollbergstraße 28A, 12053 Berlin

Zielgruppe

Diese Führung richtet sich an Architekturschaffende, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten, Studierende, Hochschullehrende, Bauherrenschaften, öffentliche Planungs- und Bauabteilungen.

Lernziel

Die Teilnehmenden haben am Ende dieser Veranstaltung einen Einblick in mögliche Lösungen, wie ressourcenschonendes und zirkuläres Bauen in der Praxis umsetzbar wird. Sie haben einen Einblick in mögliche Herausforderungen, Chancen, Planungs- und Bauabläufe sowie Materialsuche und Logistik erhalten.

Inhalt

Zirkuläres Bauen ist ein entscheidender Beitrag, die Bauwende voranzubringen und den CO2-Fußabdruck der Bauprojekte zu reduzieren. Das Motto lautet: no waste – auch CO2 ist Müll.
Das Projekt CRCLR Haus in Berlin-Neukölln zeigt sowohl mit der Ertüchtigung und dem Ausbau als auch mit der Aufstockung der ehemaligen Fasslagerhalle in Berlin-Neukölln, dass der Einsatz von wiederverwendeten Materialien und Bauteilen funktioniert. Auch eine spätere Wiederverwendung kann mitgeplant werden. Notwendig ist dabei jedoch ein gewisses „Out-of-the-box“-Denken bei allen Beteiligten.

Während der Führung über das Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei und des Projekts CRCLR Haus werden die Prinzipien, Herausforderungen und Chancen des zirkulären Bauens veranschaulicht.

Referentinnen und Referenten

Margit Sichrovsky, Architektin BDA, Mitgründerin und Partnerin von LXSY Architekten, Berlin, und Dipl.-Ing. Christian Schöningh, freischaffender Architekt, Die Zusammenarbeiter, Berlin

Gebühr

Mitglieder
45,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
45,00 Euro
Gäste
90,00 Euro

Restplätze verfügbar
Zur Anmeldung