Kommunikative Kompetenz Modul 4 – Interessenorientiertes Verhandeln

Termin

Montag, 9. Januar 2023, 9.00 bis 17.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 9

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Die Seminarreihe ist vor allem für Fach- und Führungskräfte im Planungs- und Baubereich geeignet, die an einer praxisorientierten Weiterentwicklung ihrer kommunikativen Kompetenzen im Team und bei der Projektarbeit interessiert sind.

Lernziel

Nach Abschluss des Seminars haben die Teilnehmenden ihre Verhandlungskompetenzen ausgebaut und gestärkt. Sie können erfolgreich für ihre Interessen eintreten und sie haben eine größere Sicherheit gewonnen, um mit herausfordernden Verhandlungssituationen gut umgehen zu können.

Inhalt

Hinweis:
Dies ist eine Veranstaltung der Seminarreihe Kommunikative Kompetenz. Die Seminarreihe umfasst insgesamt 7 Module. Eine Teilnahme an Einzelmodulen ist nur möglich, sofern die Seminarreihe nicht ausgebucht ist und Restplätze zur Verfügung stehen.


Architektinnen und Architekten geraten in ihrem beruflichen Alltag täglich in eine Vielzahl von Verhandlungssituationen: z. B. mit Kundinnen oder Kunden, Auftraggebenden, Vertreterinnen oder Vertretern anderer Firmen, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern sowie mit Mitarbeitenden oder Vorgesetzten. Prallen in Verhandlungen sehr starre Positionen aufeinander, sind die sichtbaren Lösungsräume oft sehr schmal bis gar nicht mehr zu erkennen. Und die Erreichung der eigenen Ziele wird immer schwieriger.

Die Teilnehmenden lernen in diesem Seminar, wie sie in Verhandlungen ihre Anliegen erfolgreich vertreten können und wie ein interessenorientiertes Verhandeln es ihnen ermöglicht, zu dem vor-zudringen, was den jeweiligen Beteiligten wirklich wichtig ist. Sie gewinnen mehr Sicherheit auch im Umgang mit herausfordernden Verhandlungspartnerinnen oder -partnern, mit Stolpersteinen, Fallen und Verhandlungstricks. Sie erlernen und vertiefen Methoden, Haltungen und Techniken für eine konstruktive und kooperative Verhandlungsführung, um damit den Raum zu öffnen für Einigungen, die für alle Seiten akzeptabel, sachgerecht und zukunftsfähig sind.

Inhalte:
- Potentiale professionellen Verhandelns – vom distrubutiven über das integrative zum interessenorientierten Verhandeln
- optimale Vorbereitung von Verhandlungen
- zentrale Aspekte und Elemente eines interessenorientierten Verhandelns
- Umgang mit herausfordernden Verhandlungssituationen, Blockaden, Fallen, Tricks sowie überraschenden Verhandlungswendungen und Dynamiken
- Reflexion des eigenen Verhandlungsstils

Referentinnen und Referenten

Stefan Kessen, Mediator, Moderator und Trainer, Berlin

Gebühr

Mitglieder
175,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
175,00 Euro
Gäste
350,00 Euro
Zur Anmeldung