Workshop Unternehmensnachfolge III: (Selbst-)Verständnis ist schon der halbe Weg. Welche Fragen muss ich mir selbst beantwortet haben, bevor ich eine Nachfolge angehe? Welche Antworten geben sich andere in meiner Situation?

Veranstaltung

18. November 2021

Der Workshop umfasst eine kurze Einführung zum Thema Nachfolge und erklärt, warum es notwendig ist, sich über gewisse Fragestellungen im Vorfeld klar zu werden. Mit Hilfe einer dynamischen Methodik werden die Referenten die Teilnehmenden anleiten, voneinander zu lernen und durch die Ideen und Antworten der anderen zu neuen Perspektiven zu gelangen.

Termin
Dienstag, 18. November 2021, 09:00 – 13:00 Uhr.

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an Unternehmer und Mitarbeitende von Organisationen/Unternehmen mit 10 oder mehr Mitarbeitenden.

Inhalte
Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf zwei Schlüsselfragen:
1) Welche Fragen muss ich mir beantwortet haben, um eine Nachfolge anzugehen?
2) Welche Fragen muss ich mir beantwortet haben, um eine Unternehmensübergabe anzugehen?

Zu diesem Zweck würden zwei Fragebogen entwickeln, einer für die Unternehmer:innen, die ihr Büro abgeben wollen und einer für Mitarbeitenden bzw. Menschen, die in ein Unternehmen einsteigen möchten.

Methodik
Die Fragebögen bearbeiten die Teilnehmenden im Workshop in Stillarbeit. Danach werden sie in zwei Gruppen geteilt und teilen ihre Antworten und Erfahrungen mit den Fragestellungen. Anschließend kommen alle im Plenum zusammen und diskutieren die wichtigsten Fragen einer Nachfolge in einem agilen Diskussionsformat, das alle im Raum einbindet.

Referenten
Christiane Teichgräber, Organisationsentwicklerin und Konrad Bechler, Rechtsanwalt und Organisationsentwickler. Bechler Kollaborationsberatung.

Der Workshop findet im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Modellprojekts "Plattform für Unternehmensnachfolge in Architektur und Stadtplanung" statt.

Max. Teilnehmerzahl (Präsenz):
21