Stadt im Gespräch – Berlin im Wandel: Im Gespräch mit Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther

Veranstaltung

12. März 2018

„Berlin soll mobiler, gesünder, sicherer und klimafreundlicher werden“, so lautet das Fazit der Se-natsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zur aktuellen Situation in der Hauptstadt. Sechs Meilensteine für ein lebenswertes Berlin hat der neue Senat Ende Dezember 2017 dafür benannt und im ersten Jahr beispielsweise mit dem Mobilitätsgesetz, die ersten Projekte auf den Weg gebracht. Im Gespräch mit Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz soll nicht nur der Wert der öffentlichen Grün- und Freiflächen in der wachsenden Stadt thematisiert, sondern auch ein Fokus auf den öffentlichen Raum in seiner Funktion als für alle nutzbare Verkehrs- und Aufenthaltsfläche gelegt werden. Am Beispiel der Berliner Straßen werden deren Potenziale und Grenzen für einen umwelt- und stadtverträglichen Verkehr diskutiert. Angesprochen werden ebenso Themen wie der Stadtentwicklungsplan (StEP) Klima, der Fortschrittsbericht StEP Verkehr oder der Entwurf des Berliner Mobilitätsgesetzes.

Begrüßung und Einführung: Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin

Es diskutieren:

  • Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • Daniel Sprenger, Vizepräsident der Architektenkammer Berlin
  • Hille Bekic, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Berlin

Moderation: Gerd Nowakowski, Der Tagesspiegel

19.30 Uhr
Ort: Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich
Eine Kooperation von Architektenkammer Berlin, Urania und Tagesspiegel


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.