Auftakt zur Triennale der Moderne "Berlin - Weltstadt der Moderne": Symposium

Veranstaltung

10. Oktober 2019

Die Triennale der Moderne wird mit einem Symposium eröffnet.

Programm:

Begrüßung: Dr. Thomas Ertelt, Direktor Staatliches Institut für Musikforschung, Stiftung Preußischer Kulturbesitz 

Grußworte:

  • Gerry Woop, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Kultur und Europa
  • Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
  • Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin

Einführung: Dr. Annemarie Jaeggi, Direktorin Bauhaus-Archiv | Museum für Gestaltung


Vorträge:

  • Die Akropolis der Moderne. Peter Behrens und Joseph Maria Olbrich auf der Mathildenhöhe in Darmstadt: Philip Gutbrodt, Direktor Mathildenhöhe Darmstadt
  • Zeichnen des inneren Wollens. Schrift- und Buchkunst von Peter Behrens: Michael Leilach, Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin
  • Peter Grossmann – 60 Jahre Moderne Architektur in Berlin 1908-1968: Giacomo Calandra di Roccolino, HafenCity Universität Hamburg
  • Paul-Rudolf Hennings Nachlass – Ein ungehobener Schatz: Elke Blauert, Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin
  • Reformarchitektur und Neues Bauen: Otto Rudolf Salvisbergs Beitrag zum Großsiedlungsbau der Weimarer Repulik: Thomas Steigenberger, Universität Bern
  • "Der gute Architekt vergesse das Menschliche nicht" Otto Bartning und Erich Dieckmann –Eine produktive Zusammenarbeit an der Bauhochschule in Weimar 1926-1930: Sandra Wagner-Conzelmann, Professorin i.V. für Architektur- und Stadtbaugeschichte, Hochschule Mainz
  • Walter Rossow (1910-1992). Ein Protagonist der Moderne: Andrea Koenecke, Landschaftsarchitektin Frankfurt am Main

Moderation: Moritz Wullen, Direktor der Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin


Mit anschließendem Ausstellungsbesuch und Empfang

14 bis 21 Uhr
Ort: Curt-Sachs-Saal im Musikinstrumenten-Museum, Staatliches Institut für Musikforschung, Kulturforum, 10785 Berlin, Eingang über Ben-Gurion-Straße
Eintritt frei, Anmeldung bis 4. Oktober 2019 unter kb/ at /smb.spk-berlin.de

Veranstalter: Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit Architektenkammer Berlin und Landesdenkmalamt Berlin

Die Triennale der Moderne Berlin wird gefördert durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.