da! Architektur in und aus Berlin — 2017

Tramhaltestelle am Berliner Hauptbahnhof

Gruber + Popp Architekten BDA


Neubau einer Straßenbahnstation auf der Invalidenstraße. Die beiden weit ausgreifenden Dächer sind konstruktive Schalentragwerke. Sie wurden mit dem Ingenieurbüro schlaich bergermann partner entwickelt. Um Eigengewicht zu sparen, kamen Leichtbeton und im äußeren, sieben Zentimeter dünnen Schalenbereich eine nichtrostende Bewehrung zum Einsatz. In ihrer Mitte sind die Dächer seitlich unterbaut und ruhen in ihrem weiteren Verlauf auf je zehn schlanken Stahlstützen. Im Projekt wurde zudem die unterirdische Passerelle zum Bahnhof umgebaut und die Möblierung und das Leitsystem der Haltestelle realisiert.

Tramhaltestelle am Berliner Hauptbahnhof

Europaplatz
10557 Berlin

Gruber + Popp Architekten BDA

Bauherrin

BVG

Projektdaten

BGF 720 m²
BRI 2.600 m³

           

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.