da! Architektur in und aus Berlin — 2017

Campusbrücke Würzburg

Kolb Ripke Architekten mit Dr. Schütz Ingenieure und POLA Landschaftsarchitekten


Neubau einer Fußgänger- und Fahrradbrücke als Ergebnis eines Wettbewerbs von 2011. Die Brücke verbindet über die Straße Am Galgenberg hinweg die beiden Teile des Hubland-Campus der Universität. Sie fügt sich dabei in das grüne Band – verbindendes Leitmotiv des Doppelcampus – ein. Zwei geschwungene Bänder aus Beton tangieren sich in der Mitte der Straßenquerung und führen dann als Treppen hinab auf Straßenniveau. Dadurch werden zwei dort liegende Bushaltestellen angebunden. In der Seitenansicht formt das Bauwerk durch die Überlagerung der Bänder einen steilen und einen flachen Bogen. In ihren flachen Anlaufbereichen ruhen die Bänder als Durchlaufträger auf wenigen Säulen. Über der Straße geht die Konstruktion in ein besonderes Bogentragwerk über.

Campusbrücke

Hubland-Campus
97074 Würzburg

Kolb Ripke Architekten mit Dr. Schütz Ingenieure und POLA Landschaftsarchitekten

Bauherr

Staatliches Bauamt Würzburg

Projektdaten

Länge 100 m

      

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.