Honorar- und Vertragswesen

Honorare für Planungsleistungen

Die Preisvereinbarung mit Architektinnen/Architekten und Ingenieurinnen/Ingenieuren weisen beispielsweise gegenüber den Bauverträgen mit den ausführenden Unternehmern Besonderheiten auf. Während die Preise zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer frei vereinbart werden, muss bei der Preisvereinbarung mit Architektinnen/Architekten und Ingenieurinnen/Ingenieuren für den weit überwiegenden Teil der Leistungen ein staatliches Preisrecht beachtet werden.
Dieses Preisrecht wird in der Honorarordnung für Architekten- und Ingenieurleistungen, kurz HOAI geregelt und gilt ebenso für die Leistungen aus den Bereichen Stadtplanung, Landschaftsplanung, Innenarchitektur. Für welche Planungsleistungen das Preisrecht genau gilt und wie das Honorar ermittelt wird, können hier ausführlich nachgelesen werden.

Weitere Informationen

Kalkulationshilfen für nicht geregelte Honorarfragen

  • Bestandsaufnahmen: Vorschlag zur Honorierung von Planungsleistungen bei Umbau, Modernisierung und Instandsetzung von Wohngebäuden.
  • Vergütungsanspruch für Tätigkeiten des SIGE-Koordinators: Hinweise zur Honorarermittlung für Leistungen der Sicherheits- und Gesundheitskoordination auf der Baustelle, veröffentlicht durch die Architektenkammer Niedersachsen.

Fortbildungsangebote

Fortbildungsangebote zu vertragsrechtlichen Themen finden sich im aktuellen Seminarprogramm, unter dem Thema Recht.