Regenwassermanagement am Beispiel der IGA-Berlin (inkl. Eintritt IGA für gesamten Tag)
DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Termin

Freitag, 16. Juni 2017, 16.00 bis ca. 20.00 Uhr
Treffpunkt
Besucherzentrum, Haupteingang "Gärten der Welt", Blumenberger Damm

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Landschaftsarchitekten und Stadtplaner aus Büros und Behörden, ist aber auch interessant für andere Planer, die sich mit der Entwässerung von Baugebieten bzw. Bauobjekten befassen.

Lernziel

Die Veranstaltung gibt einen Einstieg in die Planung der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung. Vermittelt werden Grundlagen der Bemessung, rechtliche Anforderungen und betriebliche Erfahrungen.

Im Anschluss an den Vortrag im Besucherzentrum der IGA erläutert der Referent bei einer Begehung Beispiele ausgeführter Anlagen auf dem IGA-Gelände. Bitte beachten Sie: Die Eintrittskarte für das IGA-Gelände sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Der Umgang mit Regenwasser auf Baugrundstücken beschränkt sich heute nicht mehr nur auf die bloße Entwässerung. Je nach lokalen Bedingungen sind weitere Aspekte wie zum Beispiel die Regenwasserbehandlung (-reinigung), das Verhalten bei Starkniederschlägen oder die Auswirkungen auf das Stadtklima zu berücksichtigen.

Im Seminar wird ein Überblick über die Vielzahl der Möglichkeiten zur Regenwasserbewirtschaftung gegeben, wozu u.a. die Dachbegrünung, Versickerungsanlagen, Mulden-Rigolen-Systeme oder Teichanlagen gehören. Gegenstand sind weiterhin die rechtlichen Anforderungen wobei insbesondere auf neue technische Regeln (DWA A102) und Überflutungsnachweise eingegangen wird.

Inhalt:
- Planung von Anlagen zur dezentralen Regenwasserbewirtschaftung
- Dachbegrünung, Versickerung, Mulden-Rigolen-Systeme, Teichanlagen, kombinierte Systeme etc.
- Rechtliche Anforderungen (Genehmigung, technische Regeln)
- Überflutungsnachweise
- Anforderungen speziell im Berliner Raum
Prof. Dr.-Ing. Heiko Sieker, Geschäftsführer und Honorarprofessor

Gebühr

Mitglieder
65,00 Euro
Absolventen
65,00 Euro
Gäste
110,00 Euro

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT