Ideenwettbewerb für Architektur und Städtebau EUROPAN gestartet

Aktuell — 2017

Am 13. Februar 2017 ist der europaweit größte Ideenwettbewerb für Architektur und Städtebau EUROPAN zum 14. Mal gestartet.

Junge Architekten und Planer unter 40 Jahre sind aufgerufen, sich europaweit an 45 Standorten aus 13 Ländern im Rahmen des Themas „Die Produktiven Städte“ mit der baulichen und funktionalen Trennung von Wohnen, Produktion, Arbeit und Freizeit auseinanderzusetzten. Gesucht werden...

Am 13. Februar 2017 ist der europaweit größte Ideenwettbewerb für Architektur und Städtebau EUROPAN zum 14. Mal gestartet.

Junge Architekten und Planer unter 40 Jahre sind aufgerufen, sich europaweit an 45 Standorten aus 13 Ländern im Rahmen des Themas „Die Produktiven Städte“ mit der baulichen und funktionalen Trennung von Wohnen, Produktion, Arbeit und Freizeit auseinanderzusetzten. Gesucht werden visionäre Ideen und strategische Konzepte, wie die produktive Ökonomie als integrativer Bestandteil in die Stadt zurückgeholt und damit eine nachhaltige Entwicklung der Städte durch gemischt genutzte Quartiere, alternative Energie und hybride Nutzungskonzepte ermöglicht wird, die dem Bedürfnis der Menschen nach einer Stadt der kurzen Wege genügt und die eine Vielfalt von Lebensweisen, Kulturen und Nutzungen ermöglicht.

Der Abgabetermin für die Wettbewerbsarbeiten ist der 30. Juni 2017.

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.europan.de

Zum Start des Europan 14-Wettbewerbs findet am 24. Februar 2017 in Berlin ein Informationsforum mit thematischen Diskussionen und der Möglichkeit zum Austausch mit den Standortvertretern statt.

Freitag, 24. Februar 2017, 14:00 bis 18:00 Uhr
CLB Berlin Aufbau Haus am Moritzplatz
Prinzenstraße 84.2
10969 Berlin