ICOMOS.DE Studentenwettbewerb 2017: „60plus XXL“

Aktuell — 2017

ICOMOS Deutschland, die Hochschule Trier (Fachrichtung Architektur), die Hochschule Wismar (Fakultät Gestaltung), der Arbeitskreis Theorie und Lehre in der Denkmalpflege e. V., die Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern und die Wüstenrot Stiftung wenden sich aktuell mit einem Wettbewerb an Studierende der Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung...

ICOMOS Deutschland, die Hochschule Trier (Fachrichtung Architektur), die Hochschule Wismar (Fakultät Gestaltung), der Arbeitskreis Theorie und Lehre in der Denkmalpflege e. V., die Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern und die Wüstenrot Stiftung wenden sich aktuell mit einem Wettbewerb an Studierende der Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung, Kunstgeschichte, Restaurierung, Archäologie oder anderer denkmalrelevanter Disziplinen.

Im Sinne einer Identität und Geschichtsbewusstsein fördernden Erhaltung des baukulturellen Erbes ist es verstärkt notwendig, auch jüngere Zeugnisse der Architektur- und Stadtbaugeschichte ins Blickfeld der Denkmalpflege zu rücken. Dazu zählen Werke der 70er, 80er und 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, die heute zunehmend öffentliche Aufmerksamkeit und konservatorisches Interesse auf sich ziehen, aber auch Kontroversen auslösen. 

Mit dem Studentenwettwettbewerb „60plus XXL“ möchten die Auslober den ICOMOS-Studentenwettbewerb 2015 "from 60 to 90" fortführen und das Augenmerk auf den "big stuff" der in den Vorwendejahrzehnten entstandenen Verbundkomplexe lenken.

Der Abgabetermin ist am 29. September 2017 (Poststempel).

Weitere Informationen können Sie der beigefügten Bekanntmachung entnehmen.