Forschungsgebäude CISPA

Bildung & Wissenschaft — 2017

Veauthier Architekten


Neubau eines Hochschulgebäudes. Der Viergeschosser bildet den östlichen Auftakt zum Universitätscampus. Er wird als Forschungsgebäude für IT-Sicherheit genutzt: CISPA steht als Akronym für Center for IT Security, Privacy and Accountability. Versetzte Brücken durchziehen die gebäudehohe Halle. Auf den oberen Ebenen sind Büroarbeitsplätze und Besprechungsbereiche untergebracht. Im Erdgeschoss entstand ein Hörsaal. Das Erdgeschoss ist rundum verglast; die strenge Fassade darüber besteht aus springenden Fensterbändern mit weiß eloxierten, hinterlüfteten Aluminiumverkleidungen als Brüstung. Das Bauwerk wurde als Hybrid Design Build geplant und verwirklicht: Architekt, Bauherrin, Ausführende und die Nutzerinnen und Nutzer entwickelten das Haus im Team. So konnte es bereits 21 Monate nach Planungsauftrag übergeben werden.

Forschungsgebäude CISPA

Universität des Saarlandes
Campus Saarbrücken E9
66123 Saarbrücken

av-a Veauthier Architekten GmbH

Bauherrin

Universität des Saarlandes

Projektdaten

BGF 5.200 m²
BRI 16.300 m³