Zoofenster

Büro, Handel & Gewerbe — 2014

Prof. Christoph Mäckler Architekten


Neubau eines Hochhauses in der City West. Das knapp 119 Meter hohe Gebäude entstand zwischen Bahnhof Zoo und Breitscheidplatz. Es beherbergt auf 32 Geschossen das Fünf-Sterne-Hotel Waldorf Astoria Berlin, flexibel nutzbare Büroflächen und weitere Gewerbeeinheiten für Einzelhandel und Gastronomie. Der sechsgeschossige Sockel greift die Höhe und Linienführung der umliegenden Bebauung auf. Er nimmt das gesamte, annähernd dreieckige Grundstück ein. An der Hardenbergstraße entstand zu beiden Seiten des Hotelentrees eine zweigeschossige Arkade. Zum Blockinneren staffelt sich die Bebauung in drei weiteren Höhenstufen bis zum Turmbau. Dieser endet in einem Hochhauskopf, dem eigentlichen Zoofenster, das dem Haus den Namen gab. Er ist zum Platz und zur Gedächtniskirche hin flächig verglast und setzt sich damit erkennbar von der restlichen Kalksteinlochfassade ab. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei erschlossen.

Zoofenster

Hardenbergstraße 28
10623 Berlin

Prof. Christoph Mäckler Architekten

Bauherr

Harvest United Enterprises Limited

Projektdaten

BGF: 56.600 m²
BRI: 206.000 m³