Sanierung und Erweiterung Stadtbad Gotha

Gesundheit, Freizeit & Soziales — 2015

Veauthier Meyer Architekten


Denkmalgerechte Sanierung und Erweiterung eines Jugendstil-Stadtbads von 1909. Zu beiden Seiten der alten Schwimmhalle, die seit der Sanierung als Gesundheitsbad dient, entstanden Neubauten: im Osten die neue Schwimmhalle mit Sportschwimmbecken, Lehrschwimmbecken und Planschbereich, im Westen der neue Saunabereich. Über flache Verbindungstrakte sind die Neubauten mit dem Bestand verbunden. So erhalten die Altbauten trotz der Verdichtung weiterhin ausreichend Licht. Von der Straße aus werden die Neubauten teils vom ehemaligen Gebäude für Sauna-, Dampf-, Wannen- und Duschbäder verdeckt. In ihm liegt heute der alte und neue Haupteingang, zudem entstand hier ein Bistro mit direkter Anbindung an die Badelandschaft. Eine breite Treppe, die bei Veranstaltungen als Tribüne dient, verbindet die neue und die alte Schwimmhalle.

Stadtbad Gotha

Bohnstedtstraße 6
99867 Gotha

Veauthier Meyer Architekten 

Projektdaten

Bestand
BGF: 3.850 m²
BRI: 15.140 m³

Neubau
BGF: 4.550 m²
BRI: 24.050 m³