Meinblau Kunst- und Atelierhaus

Bauen im Denkmal — 2006

Orange Architekten


Instandsetzung und Modernisierung einer denkmalgeschützten Halle auf dem Gelände des Pfefferbergs. Die Halle wird seit 1997 von Künstlern genutzt. Aufgrund der kurzfristigen Laufzeit des Mietvertrages wurden Einbauten (unter anderem eine Galerieebene) und Instandsetzungsarbeiten häufig selbst und sehr sparsam erledigt. Nun war es möglich, auf der Grundlage eines neuen, langfristigen Mietverhältnisses eine grundlegende Sanierung durchzuführen. Die Anordnung der Räume wurde kaum verändert, der große Projektionsraum im Erdgeschoß und der kleinere auf der Galerie blieben erhalten.
Neue Fenster verbessern die Belichtung der Ateliers erheblich. Die Innenwände in Leichtbauweise sowie die Malerarbeiten wurden ausschließlich von Künstlerinnen des Meinblau e.V. in Eigenleistung ausgeführt, ebenso die Tapetentüren und die mobilen Trennwände. Das Vorhaben wurde mit Mitteln des Landes Berlin, der EU (EFRE) sowie des Bundes kofinanziert. 

Meinblau Kunst- und Atelierhaus

Christinenstraße 18-19, Haus 5
10119 Berlin (Prenzlauer Berg)

Orange Architekten

Dipl.-Ing. Peter Tschada, Freischaffender Architekt

Bauherr

Pfefferberg Entwicklungs GmbH & Co. KG

Projektdaten

Nutzfläche: 514 m²
BRI: 2.262 m³
Baukosten: 661 EUR/m²