Lehrerhäuser der ehemaligen Bundesschule des ADGB

Wohnen — 2013

Brenne Gesellschaft von Architekten mbH


Denkmalgerechte energetische Sanierung einer Pavillonanlage und Restaurierung der Außenanlagen. Die Bauten entstanden 1930 nach Plänen von Hannes Meyer, Direktor des Bauhauses Dessau. Neben einer Betonsanierung wurde auch das Sichtmauerwerk gereinigt und, wo nötig, ergänzt. Die ausgemauerten Seiten der Terrassen zu den ebenfalls wiederhergestellten Gärten wurden wieder geöffnet. Neue Stahl-Isolierglasfenster mit thermisch getrennten Profilen haben die alten ersetzt. Glasbausteinflächen erhielten eine Isolierverglasung in zweiter Ebene. Die oberirdischen Außenwände wurden innen, die Kellerwände außen wärmegedämmt. Auch Dach, Sohle und Terrassendecken sind nun gedämmt. Durch zeitgemäß optimierte Grundrisse auf der Gartenebene reduzierte sich die Zahl der Wohnungen von 15 auf 12. Sie werden heute mit Fernwärme beheizt. Eine kontrollierte Wohnungslüftung minimiert Energieverluste.

Lehrerhäuser der ehemaligen Bundesschule des ADGB

Hannes-Meyer-Campus 5–11
16311 Bernau

Brenne Gesellschaft von Architekten mbH

Bauherr

BLB Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Projektdaten

BGF: 1.350 m²
BRI: 3.900 m³