Kunsthalle Mainz

Kultur — 2009

ZAMP KELP NEO.STUDIO


Umbau und Erweiterung eines Kesselhauses zur Kunsthalle der Stadt Mainz. Ein um sieben Grad geneigter, neuer Turm prägt die äußere Erscheinung des Museums, das der Gegenwartskunst gewidmet ist. Der Turm, eine wärmegedämmte Stahlbetonkonstruktion, ist zwischen zwei Backsteinbauten eingefügt. Seine Außenhaut besteht aus hinterlüfteten grünen Glaspaneelen. Im Erdgeschoss des Turms liegt die Eingangshalle, von der alle Ausstellungsräume und ein Café im benachbarten Lokschuppen erschlossen werden. Die Etagen darüber dienen als Ausstellungskabinette mit jeweils 60 Quadratmetern. Die oberste Ebene bietet einen Rundblick über den Zollhafen. Im Altbau entstanden Ausstellungsflächen in Räumen unterschiedlicher Höhe. Sie alle werden über eine Membrandecke variabel mit Kunstlicht versorgt. Die alten Fensteröffnungen sind verschlossen, bleiben aber in der Fassade dank einer Verkleidung mit grauen Stahllamellen ablesbar.

Kunsthalle Mainz

Am Zollhafen 3-5
55118 Mainz

ZAMP KELP NEO.STUDIO

Bauherr

Stadtwerke Mainz AG

Projektdaten

Ausstellungsfläche: 900 m²