Kindertagesstätte Klinikum Ernst von Bergmann

Bildung & Wissenschaft — 2010

Wiechers Beck Gesellschaft von Architekten mbH


Der zweigeschossige Neubau der Betriebskindertagesstätte entstand am Rand des Klinikgeländes. Seine Bauform nutzt mit differenzierten Freiräumen eine unregelmäßige Restfläche zwischen Bestandsbauten unterschiedlichster Art. Der Neubau legt sich auf drei Seiten um einen Hof. Außen zeigt er eine Lochfassade. Zum Hof liegen in den Gebäudeflanken die Gruppenräume hinter einer Glasfront im Erdgeschoss. Die Hofterrasse aus Bangkiraibohlen erweitert bei schönem Wetter die Gruppenräume. An die Terrasse schließt sich eine Sandfläche mit fest montierten Spielgeräten an, die außen von einem befestigten Platz für Eltern und Erzieher gefasst wird. Ein schmaler naturnah gestalteter Arm des Grundstücks bietet den Kindern Gelegenheit, auf Entdeckungstour zu gehen und ihre Unabhängigkeit zu erproben. Hinter dem Verbindungstrakt, in dem Schlaf- und Nebenräume untergebracht sind, entstand ein abgeschiedener Lerngarten, dessen Beete die Kinder selbst pflegen.

Kindertagesstätte Klinikum Ernst von Bergmann

Charlottenstraße 72
14467 Potsdam

Wiechers Beck Gesellschaft von Architekten mbH

Bauherr

Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH

Projektdaten

BGF: 1.190 m²
BRI: 3.780 m³