FLORIS Feinkost und Bistro

Büro, Handel & Gewerbe — 2014

ATELIER D ARCHITETTURA


Innenausbau für ein Feinkostgeschäft mit Bistro in der Berliner Friedrichstadt. Im Laden werden nicht nur Lebensmittel verkauft, sondern auch frische Speisen zubereitet – für den Lunch vor Ort oder zum Mitnehmen. Ein roter Tresen definiert die Bereiche von Verkauf und Gastronomie und dominiert den Raum. Wie alle Möbel ist er aus melaminharzbeschichteten Multiplex-Platten gefertigt. Vier Kuben auf Rollen nehmen seine Farbe auf. Sie dienen der Präsentation vor allem saisonaler Waren oder als Servicemöbel für das Bistro. Im Zusammenspiel mit den beweglichen Präsentations- und Sitzmöbeln der Schaufenster lassen sich so unterschiedliche Möblierungen realisieren. Die industriell anmutende Beleuchtung passt sich an: Die Pendelleuchten laufen in Schienen. Raumhohe Vorhänge erlauben es, den großen Mittagstisch abzuteilen, um ihn für Beratungs- und Verkaufsgespräche der Catering-Abteilung zu nutzen.

FLORIS Feinkost und Bistro

Jägerstraße 34
10117 Berlin

ATELIER D ARCHITETTURA

Dipl.-Ing. Dott. arch. Carlo Lorenzo Ferrante • Architekt

Bauherr

FLORIS Catering

Projektdaten

BGF: 135 m²
BRI: 500 m³