Erweiterung Bundesverfassungsgericht

Bildung & Wissenschaft — 2007

Schrölkamp Architektur


Solitärer Erweiterungsbau des Ensembles des Bundesverfassungsgerichts von Paul Baumgarten aus den Jahren 1962 bis 1969, als Ergebnis eines offenen Realisierungswettbewerbs im Jahr 2002. Der Außenfassade zum Botanischen Garten ist eine haushohe Pergola aus Stahlprofilen vorgesetzt. Sie ist in kantigen Trögen auf drei Ebenen bepflanzt. Die Grundrisse im Haus sind zweihüftig angelegt: Zu beiden Seiten der zentralen Flure reihen sich auf den drei Geschossen 40 Büroräume. Ein Pausenraum und die Speisenausgabe liegen im Erdgeschoß, Küche, Server- und Lagerräume im Untergeschoß. Auf der dem Park abgewandten Seite führt ein verglaster Verbindungsgang vom seitlich angeordneten Treppenhaus über einen Senkgarten hinweg zum benachbarten Altbau.

Erweiterung Bundesverfassungsgericht

Schloßbezirk 3
76131 Karlsruhe

Schrölkamp Architektur

Bauherr

Staatliches Hochbauamt Baden-Baden

Projektdaten

Nutzfläche: 771 m²
BRI: 4.872 m³
Baukosten: 4.410 EUR/m²