Doppelsporthalle der Grundschule am Arkonaplatz

Gesundheit, Freizeit & Soziales — 2008

Anderhalten Architekten


Der Neubau teilt den Innenhof eines gründerzeitlichen Straßenblocks in Schulhof und Sportplatz. Ein Umkleidetrakt verbindet die Halle mit dem Schulhaus. Ein Foyer mit vorgelagerter Pergola erschließt die Halle, die Umkleiden und die benachbarte, denkmalgeschützte Gymnastikhalle. Die Halle ist rund vier Meter tief in den Boden abgesenkt. Das reduziert ihr sichtbares Volumen und bringt erhebliche energetische Vorteile. Das Tragwerk des Hallendachs besteht aus unterspannten Stahlträgern, die eine Deckenplatte aus Holzwerkstoff tragen. Sechs Zentimeter schmale Brettschichtholzlamellen unterstützen die Platte und steifen sie aus. Die sichtbaren Teile der Fassade sind mit Lärchenholz verkleidet. Die Längsseiten der Halle, das Foyer und der Umkleidetrakt sind voll verglast. Die grüne Beschichtung der Flurwand und der oberen Hallenwände bestimmt so die äußere Farbwirkung. Das Projekt ist das Ergebnis eines begrenzt offenen Realisierungswettbewerbs aus dem Jahr 2004.

Doppelsporthalle der Grundschule am Arkonaplatz

Ruppiner Straße 47-48
10115 Berlin

Anderhalten Architekten

Bauherr

Bezirksamt Mitte von Berlin

Projektdaten

BGF: 1.990 m²
BRI: 13.880  m³
Baukosten: 1.660 EUR/m²