Bezirkszentralbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg

Bildung & Wissenschaft — 2012

Peter W. Schmidt Architekt BDA


Umbau eines seriellen Schulgebäudes aus den 1960ern als Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs von 2008. Der DDR-Typenbau SK66 Berlin blieb in seiner Tragstruktur weitgehend erhalten. An einigen Stellen ersetzen allerdings raumhohe Verglasungen die Wandscheiben. Innenausbauten wurden entfernt, die Treppenhäuser saniert und neu gestaltet. Der Besucher betritt das Haus nun über ein zweigeschossiges Foyer. Der eigentliche Bibliotheksbereich bietet in jedem der Obergeschosse eine offene Leselandschaft, an die die thematisch geordneten Buchbestände mit Lesesälen und einer -Bildergalerie anschließen. Vor der alten Fassade entstand ein Fachwerk aus Holzrahmen, die mit mineralischer Wärmedämmung gefüllt und schwarz kaschiert sind. Darüber legt sich die neue Außenhaut aus geschosshohen Lamellen. Dieser Außenvorhang aus unbehandeltem Zedernholz, der den Lichteinfall reguliert, ist vor einigen Fenstern ausgeschnitten, um Ausblicke zu öffnen.

Bezirkszentralbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg

Frankfurter Allee 14 a
10247 Berlin

Peter W. Schmidt Architekt BDA

Bauherr

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

Projektdaten

BGF: 4.100 m²
BRI: 14.100 m³