Aula der Kunsthochschule Weißensee

Bildung & Wissenschaft — 2013

Baukanzlei Fiel Jennrich


Instandsetzung und Restaurierung einer denkmalgeschützten Aula mit Vorraum und Bühnenbereich. Das Aulagebäude entstand 1956 nach Entwürfen von Selman Selmanagic. Es zählt zu den herausragenden Bauten der Nachkriegsmoderne in der DDR. Bei der Sanierung wurde die absturzgefährdete Decke neu befestigt, die verwitterten Fenster instandgesetzt und die bauphysikalisch ungeeigneten Betondachsteine wieder durch solche aus Ton ersetzt. Die Raumluft- und Elektrotechnik wurde komplett erneuert – mit Ausnahme der sichtbaren Bedienelemente. Linoleum ersetzt den nicht mehr beschaffbaren Originalfußbodenbelag. Einer flexiblen Nutzung zuliebe verzichtete man zudem auf die ursprüngliche fest montierte Bestuhlung. Ansonsten wurden alle aus der Bauzeit stammenden Elemente aufgearbeitet oder nach Erstbefund wiederhergestellt – vom Beschlag über die differenzierten Furniere und Farbfassungen bis zu den Vorhängen.

Aula der Kunsthochschule Weißensee

Bühringstraße 20
13086 Berlin

Baukanzlei Fiel Jennrich

Bauherr

Wüstenrot Stiftung und Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Projektdaten

BGF: 680 m²
BRI: 3.150 m³