Kommunikative Kompetenz Modul 6 - Mediative Kompetenzen in herausfordernden Situationen

Termin

Montag, 28. Februar 2022, 9.00 bis 17.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Das Seminar ist für Fach- und Führungskräfte in Planungs- und Architekturbüros geeignet, die in ihrem beruflichen Alltag mit einer Vielzahl von kommunikativen Herausforderungen bis hin zu Konflikten konfrontiert sind und daher neue, mediative Wege suchen, diese Situationen noch besser zu meistern.

Lernziel

Die Teilnehmenden erkennen herausfordernde Situationen frühzeitig, können sie offen und zielgerichtet ansprechen sowie sicher mit ihnen umgehen. Sie verfügen über kommunikative und mediative Kompetenzen und Gesprächstechniken, mittels derer sie in der Lage sind, die Beteiligten in konfliktreichen Situationen konstruktiv zu unterstützen.

Inhalt

Hinweis:
Eine Veranstaltung der Seminarreihe "Kommunikative Kompetenz". Die Semianrreihe umfasst insgesamt 7 Module. Eine Teilnahme an Einzelmodulen ist nur möglich, sofern die Seminarreihe nicht ausgebucht ist und Restplätze zur Verfüung stehen.

Fach- und Führungskräfte tragen eine große Verantwortung für die erfolgreiche Gestal-tung von Prozess- und Arbeitsabläufen und die Zusammenarbeit im Team. Der alltägliche Umgang mit unterschiedlicher Sichtweisen, die Notwendigkeit, viele Entscheidungen unter Zeitdruck fällen zu müssen, und die permanente Konfrontation mit Veränderungen fördern Situationen, in denen es schnell zu Spannungen und in deren Folge zu eskalierenden Auseinandersetzungen kommen kann.

Geht es zunächst um die Fähigkeit, Konflikte frühzeitig zu erkennen und anzusprechen, so erfordert der konstruktive Umgang mit ihnen eine mediative und kommunikative Kompetenz mit entsprechenden Methoden und Techniken: zum einen, damit die Konfliktbeteiligten trotz der bestehenden Spannungen handlungs- und kommunikationsfähig bleiben, und zum anderen um sie zu unterstützen, eigenverantwortlich akzeptable und zukunftsfähige Lösungen entwickeln zu können.

Darüber hinaus fördert ein solches Umgehen mit herausfordernden Situationen die Entwicklung eines guten sozialen Miteinanders sowie einer nachhaltig erfolgreichen Unternehmens- und Konfliktkultur.

Inhalte:
- Konklikte erkennen und zielführend ansprechen
- Potenziale einer mediativen Vorgehensweise: Neue Wege – neue Ideen – neue Lösungen
- Einsatz kommunikativer Kompetenzen auch in herausfordernden Gesprächssituationen: Loopen, systemische Fragen
- Struktur der Mediation als Leitfaden für eine konstruktive Gesprächsführung
- einen konstruktiven Umgang mit Konflikten zu unterstützen und sich gleichzeitig mit den eigenen Anliegen optimal in die jeweilige Diskussion / Auseinander-setzung einbringen zu können,
- Arten und Wege der deeskalierenden und konstruktiven Konfliktbearbeitung,
- eine Gesprächsatmosphäre zu unterstützen und schaffen, in der eine zielgerichtete Kommunikation (wieder) möglich wird,
- Präzise Interessenklärung: um was geht es tatsächlich?
- neue Handlungsoptionen entwickeln und Lösungsräume erweitern zu können
- Ressourcenorientiertes Üben mit Beispielen aus dem eigenen Arbeitsalltag der Teilnehmenden


Referenten

Beate Voskamp, Mediatorin, Moderatorin, Trainerin und freischaffende Landschaftsarchitektin, Berlin, oder Stefan Kessen: Mediator, Moderator und Trainer, Berlin

Gebühr

Mitglieder
175,00 Euro
Absolventen
175,00 Euro
Gäste
350,00 Euro
Zur Anmeldung