Online-Seminar: Lehmbau Praxis - theoretische Einführung (Neuer Termin - ohne Praxisteil)

Termin

Dienstag, 18. Mai 2021, 16.00 bis 20.00 Uhr (neuer Termin)

Unterrichtseinheiten: 4

Ort

Online-Seminar

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Fachleute, Studierende und Interessierte des Bereichs Architektur, ist aber auch interessant für die Bereiche Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und Bauingenieurwesen.

Lernziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen theoretischen Überblick über die Potentiale des Lehmbaus und die wesentlichen Lehmbautechniken.

Lehm ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit. Bis heute leben rund 50 Prozent der Weltbevölkerung in Gebäuden, die ganz oder teilweise aus Lehm errichtet wurden. Lehm steuert über seine Sorptionsfähigkeit das Raumklima und ermöglicht Low-Tech-Gebäude, die auf Lüftungsanlagen weitestgehend verzichten können. Als reversibles Material ist Lehm ein ideales Material für zirkuläres Bauen, kann vielfach wiederverwendet werden und problemlos in die Natur zurückgebracht werden.

Das Seminar gibt einen theoretischen Überblick über die gängigen Lehmbautechniken und ihre Anwendungen. Im theoretischen Teil lernen die Teilnehmenden die technischen und rechtlichen Grundlagen kennen und vertiefen diese Kenntnisse anhand der vorgestellten realisierten Projekte.

Referenten

Prof. Eike Roswag-Klinge, freischaffender Architekt BDA, Matthew Crabbe M.Sc. Architektur, beide Natural Building TU Berlin; Piet Karlstedt, LEHMArt, Ganzlin; Leon Radeljic, Berlin

Gebühr

Mitglieder
55,00 Euro
Absolventen
55,00 Euro
Gäste
110,00 Euro