Schallschutz im Hochbau

Termin

Dienstag, 15. Januar 2019, 9.30 bis 17.00 Uhr (8 UE)

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet vor allem an Architektinnen und Architekten aus den Bereichen Planung und Bauleitungen, ist aber auch interessant für Gutachter und Aufsteller von Schallschutznachweisen

Lernziel

Ziel des Seminars ist das Vermitteln von Grundlagen, das Festlegen des notwendigen und des objektbezogenen Anforderungsniveaus für Schallschutz, sowie die Fähigkeit die schallschutztechnischen Maßnahmen in ihrer Wirkung zu bewerten sowie angemessenen Maßnahmen zu entwerfen und Mängel zu vermeiden. Die Anwendung der aktuellen Regelwerke, insbesondere das Regelwerk DIN 4109:2016 für den Mindestschallschutz und Regelwerke für den erhöhten Schallschutz werden erlernt.

Schallschutz ist Teil der integralen Planung eines Gebäudes. Die differenzierenden Anforderungen und die komplexen Baukonstruktionen erfordern eine frühzeitige Beachtung der Schallschutzplanung. Das Anforderungsniveau richtet sich nicht nur nach der DIN 4109, sondern nach weiteren Regeln der Technik. Zusätzlich ist zu unterscheiden zwischen den öffentlich-rechtlichen und den zivilrechtlichen Anforderungen. Die Anwendung der DIN 4109:2016 und der Änderungen aus dem Jahr 2017 wird erläutert.

In dem Seminar werden Grundregeln für Schallschutz vermittelt, so dass die bauakustischen Wirkungen von Baustoffen und Baukonstruktionen aus dem Massivbau und dem Trockenbau sowie die Wirkungen von kombinierten Bauweisen abgeschätzt und bewertet werden können. Die notwendigen Planungsschritte werden gezeigt. Hinweise zur Vermeidung von Fehlern in der Planung und Ausführung werden gegeben. In Beispielen aus dem Wohnungsbau und dem Bürobau werden die theoretischen Grundlagen praxisgerecht erklärt. Die Vortragsthemen werden durch akustische Beispiele vertieft.

Inhalt:
- Grundlagen
- Aktuelle Regelwerke (DIN 4109:2016, Änderungen A1 zu DIN 4109:2017, VDI 4100, DIN Spec 91314)
- Schallschutzanforderungen nach Regelwerken und anerkannten Regeln
- Berechnungsmethoden und Maßnahmen
- Beispiele

Referenten

Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Sorge, Beratender Ingenieur und ö.b.u.v. Sachverständiger, Ingenieurbüro für Bauphysik. Nürnberg

Gebühr

Mitglieder
95,00 Euro
Absolventen
95,00 Euro
Gäste
190,00 Euro
Zur Anmeldung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.