Denkmalverträgliche energetische Sanierung von Gebäuden der Moderne und Nachkriegsmoderne

Termin

Mittwoch, 27. März 2019, 17.00 bis 19.15 Uhr (3 UE)

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Architekt_innen und TGA-Fachplaner_innen, ist aber auch interessant für Denkmalpfleger_innen und Eigentümer_innen

Lernziel

Vortrag: Praxisbeispiele zum Bauen im Bestand mit individuellen Lösungsansätzen und den zu betrachtenden Konfliktpotentialen

Die Praxisbeispiele realisierter Projekte sollen vermitteln, dass Herangehensweise und Lösungsfindung einer denkmalverträglichen energetischen Sanierung immer individuell und in der Regel auch innovativ oder zumindest nicht standardkonform sind. Das birgt ein Konfliktpotential im Planungs- und Bauprozess, das nur mit integraler Planung und einem konstruktiven Miteinander aller am Bau Beteiligten zum Erfolg führen kann.
Projektbeispiele für die Moderne sind: das Bauhausgebäude Dessau von W. Gropius, das Bauhausdenkmal Bundesschule Bernau von H. Meyer u. H. Wittwer und die Siedlung am Schillerpark von Bruno Taut (alle UNESCO Welterbe) und für die
Nachkriegsmoderne die Ergänzungsbauten der Siedlung Am Schillerpark von Hans Hoffmann

Referenten

Dipl.-Ing. Franz Jaschke, freischaffender Architekt BDA DWB, Brenne Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Gebühr

Mitglieder
35,00 Euro
Absolventen
35,00 Euro
Gäste
70,00 Euro
Zur Anmeldung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.