Basiswissen BIM – Einführung in eine neue Planungsmethode nach BIM Standard Deutscher Architektenkammern

Termin

Dienstag und Mittwoch, 19./20./26. Februar 2019, jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr (24 UE)

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet vor allem an Architekten und Ingenieure, die im Unternehmen mit der Einführung von BIM oder der Durchführung erster BIM-Projekte betraut sind. Es ist aber ebenso interessant für leitende Mitarbeiter der Auftraggeberseite oder aus Behörden. Seminar für Absolvent_Innen geeignet; Themengebiet: Koordination und Überwachung.

Lernziel

Der Kurs legt die Grundlage für das Verständnis modellbasierter Prozesse beim Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und gibt einen Überblick über die aktuellen Themen und Entwicklungen rund um BIM. Das Lernziel ist die Erlangung theoretischer Kenntnisse für den Einstieg in diese Planungsmethode und erweiterter Kompetenzen, um die Einführung von BIM im Unternehmen und in Projekten einschätzen und begleiten zu können.

Building Information Modeling (BIM) bezeichnet eine kooperative Arbeitsmethodik, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für seinen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden.

Als erster Baustein eines Qualifizierungsprogramms BIM nach dem BIM Standard Deutscher Architektenkammern legt dieser dreitägige Präsenzkurs die Grundlage für das Verständnis modellbasierter Prozesse beim Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Themen rund um BIM. Es werden die fachlichen Kompetenzen vermittelt, die Sie benötigen, um einen Einstieg in diese Planungsmethode auf struktureller, (EDV-) technischer und personeller Ebene einschätzen und begleiten zu können. Der Kurs bildet die Basis für eine spätere Vertiefung der Thematik BIM und ist konform zur VDI-Richtlinie „VDI/buildingSMART 2552 Blatt 8.1 - Qualifikationen“.

Ablaufplan:

Tag 1:
Prof. Dipl.Arch. Daniel Mondino, freischaffender Architekt BDA, CORE architecture, Hamburg

- Einführung
- Normen und Richtlinien
- Mehrwert von BIM
- Konzepte der BIM-Implementierung im Unternehmen: Was brauchen wir?
- BIM-Anwendungsfälle: Was braucht der Kunde?
- Diskussion

Tag 2:
Andreas Kohlhaas, GSP Network GmbH, Hamburg

- Anwendungsformen von BIM / open BIM
- prinzipielle Vorteile, Aufwände gegenüber closed BIM
- Überblick über die wesentlichen BIM-Dateiformate
- Überblick über die BIM-Werkzeuge
- BIM-Werkzeuge für Architekten und Planer
- praktische Live Demos
- Objektorientierter Modellaufbau
- Modellbasierte Qualitätssicherung
- Grundlagen und Werkzeuge
- regelbasiertes Prüfen
- Regelsätze
- BIM-Koordinieren
- Änderungsmanagement
- Verantwortlichkeiten
- Diskussion

Tag 3:
Prof. Dipl.Arch. Daniel Mondino, freischaffender Architekt BDA, CORE architecture, Hamburg;
Julian A. Amann, M.Sc. ETH Arch., Kaulquappe GmbH, Zürich;
Christian D. Esch, LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Graf von Westphalen, Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Hamburg

- BIM-Implementierung im Projekt
- Neuste Entwicklungen zu BIM
- rechtliche Grundlagen
- Abschlusskolloquium

Referenten

verschiedene

Gebühr

Mitglieder
800,00 Euro
Absolventen
800,00 Euro
Gäste
1.600,00 Euro
Zur Anmeldung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.