Workshop: Lebenszyklusanalyse als Entwurfskriterium einsetzen
DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Termin

Samstag, 20. Oktober 2018, 10.00 bis 17.30 Uhr (8 UE)

Ort

wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architektinnen und Architekten sowie Verantwortliche in der Projektentwicklung und Projektleitung. Es ist aber auch interessant für alle Beteiligten in frühen Phasen von Planungsprozessen.

Lernziel

Am Ende des Seminares sind die Teilnehmenden in der Lage, während des Entwerfens die energetische und ökologische Gebäudeperformance über den gesamten Lebenszyklus mit Hilfe einfacher digitaler Werkzeuge abzuschätzen und zu optimieren.

Architektinnen und Architekten, Planerinnen und Planer beeinflussen in einer Planungszeit von einigen Monaten maßgeblich die Umweltwirkungen, die ein Gebäude innerhalb der nächsten 50 oder 100 Jahre verursachen wird. Im Gegensatz zu Fachplanerinnen oder Fachplanern sind Architektinnen oder Architekten meist bereits von Beginn der frühen Phasen an der Planung beteiligt. Hier ist das Optimierungspotential am größten. Daher haben sie die Möglichkeit, die Umweltwirkungen von Gebäuden deutlich zu reduzieren. Die Lebenszyklusanalyse oder Ökobilanzierung ermöglicht es, Gebäude ganzheitlich für den gesamten Lebenszyklus ökologisch zu bewerten. Sie wird unter anderem für die Nachhaltigkeitszertifizierung von Gebäuden genutzt. Allerdings wird sie aufgrund ihrer Komplexität zurzeit nicht im architektonischen Entwurfsprozess angewendet. Der Einsatz digitaler Werkzeuge erlaubt es nun, in Echtzeit den Lebenszyklus inklusive Energiebedarf für Betrieb und Herstellung, Austausch und Entsorgung von Materialien in Echtzeit parallel zum Entwurfsprozess berechnen zu lassen.
In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden, die Werkzeuge auf Basis einfacher 3D-CAD-Modelle anzuwenden, um intuitiv die ganzheitliche energetische Optimierung im Entwurfsprozess zu ermöglichen.

Inhalte:
- entwurfsintegrierte energetische Vordimensionierung
- ökologische Analyse
- Optimierungsmethoden in frühen Entwurfsphasen
- digitale Werkzeuge
- Anwendung am Beispiel (bitte WLAN-fähigen Laptop mitbringen)

Referenten

Dr. Alexander Hollberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Nachhaltiges Bauen, ETH Zürich und Dipl.-Ing. M.Sc. Matthias J. Götz, freischaffender Architekt, Berliin

Gebühr

Mitglieder
100,00 Euro
Absolventen
100,00 Euro
Gäste
200,00 Euro

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.