Positionierung am Markt - neue Anforderungen an Architektinnen und Architekten -Seminar ist abgesagt

Termin

Donnerstag, 16. November 2017, 11.00 bis 16.30 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Architektinnen/Architekten und Planerinnen/Planer; Voraussetzung: Büro/Unternehmen mit mehreren Mitarbeitenden; Bereitschaft zur Reflexion und aktiven Teilnahme

Lernziel

ie positionieren sich zu den Themen Arbeit 4.0, Digitalisierung, Wertewandel und erhalten viele Impulse, das Unternehmen oder Büro, in dem Sie arbeiten, vorzubereiten.

Führen in eine Neue Zeit
Durch die digitalen Möglichkeiten und den Wertewandel der Generation Y ist es notwendig, Arbeitsweisen, Geschäftsmodelle und -praktiken, sowie auch Führung und Zusammenarbeit in Projekten in gewisser Weise neu zu erfinden. Durch BIM oder sogenannte Partnerschaftsmodelle in Projekten gibt es von außen ganz konkrete Anforderungen an eine neue Positionierung. Auch agile Arbeitstechniken – mit und ohne Digitalisierung – sind zum Teil für Architekten sehr gut nutzbar.

In dem Workshop erfahren und probiere Sie sich zu folgenden Themen aus:
- Die neue Zeit: Arbeit 4.0, Digitalisierung, Trends des Zukunftsinstitutes
- Sind Sie bereit für die Neue Zeit: Haltung und Arbeitskultur der Zukunft für Architektinnen und Architekten
- Analyse der bestehenden Paradigmen im Architekturbüro in Form von Potenzialen und Hindernissen und die Hebelpunkte der eigenen Entwicklung
- Möglichkeiten der zukunftsfähigen und erfolgreichen Aufstellung für Architekturbüros
- Persönliche souveräne Haltung im Wandel

Voraussetzungen:
Büro/Unternehmen mit mehreren Mitarbeitenden
Bereitschaft zur Reflexion und aktiven Teilnahme

Referenten

Dipl.-Kauffrau Kerstin Eisenschmidt, Geschäftsführerin

Gebühr

Mitglieder
125,00 Euro
Absolventen
125,00 Euro
Gäste
200,00 Euro