Honorarsicherheit durch planvolles Vertrags- und Nachtragsmanagement

Termin

Mittwoch, 24. Januar 2018, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure, Sachverständige, Beschäftigte in Bauunternehmen und Bauträgergesellschaften. Es ist darüber hinaus auch interessant für Beschäftigte in der Kommunal- und Landesverwaltung.

Lernziel

Die Teilnehmenden haben im Anschluss an das Seminar praxisrelevante Kenntnisse sowohl des Preisrechts als auch des werkvertraglichen Architekten- und Ingenieurrechts für ein gelungenes Vertrags- und Nachtragsmanagement erworben. Sie sind befähigt, Verträge transparent und sachbezogen zu verhandeln – mit dem Ziel der vorausschauenden Risikosteuerung und -vermeidung.

Trotz Bauboom und voller Auftragsbücher bleiben die Erträge der Planungsbüros oft hinter den Gewinnerwartungen zurück – Grund genug, bestehende Handlungs- und Gestaltungsspielräume zu nutzen, um Honorarsicherheit und Haftungsrisiken zu steuern. Denn allzu selbstverständlich werden Vorteile verschenkt und Risiken billigend in Kauf genommen. Dies geschieht beispielsweise durch fehlende Detaillierung von Leistungsinhalten oder wenn haftungsrelevante Beratungsleistungen im Rahmen der Akquise erbracht werden. Mitunter liegt der Grund auch darin, dass Leistungen nicht oder nicht eindeutig genug vereinbart worden sind. Der Kampf um die Durchsetzung von Nachträgen gehört zum Alltagsgeschäft.

Was tun? Welche Handlungs- und Gestaltungsspielräume bestehen, um Honorar- und Nachtragsansprüche zu wahren, ohne die gute Geschäftsbeziehung zu beeinträchtigen?

Ziel des Seminars ist, die hierfür praxisbedeutsamen Kenntnisse sowohl des Preisrechts als auch des werkvertraglichen Architekten- und Ingenieurrechts für ein gelungenes Vertrags- und Nachtragsmanagement zu vermitteln. Auf dieser Grundlage kann eine planvolle, für alle Beteiligten transparente und sachbezogene Verhandlung und Gestaltung von Vertragsinhalten wesentlich zu einer vorausschauenden Risikosteuerung und –vermeidung beitragen. Die Teilnehmenden erwerben so fundiertes Praxiswissen, das sich auszahlt.

Referenten

Gebühr

Mitglieder
75,00 Euro
Absolventen
75,00 Euro
Gäste
150,00 Euro