li01 - Ensemble aus sechs Stadthäusern

Termin

Dienstag, 10. Oktober 2017, 10.00 bis 11.30 Uhr
Treffpunkt
Liebigstraße 1, 10247 Berlin

Ort

Liebigstraße 1, 10247 Berlin

Zielgruppe

Die Führung wendet sich an interessierte Kolleginnen und Kollegen. Auch Gäste sind willkommen.

"Erfahrungen mit dem nachhaltigen Planen, Bauen und Betreiben": Neubau von sechs Stadthäusern in der Liebigstraße in Berlin-Friedrichshain

Das Projekt „li01“ wurde von zanderrotharchitekten in Zusammenarbeit mit der eigenen Projektentwicklungsgesellschaft SmartHoming realisiert. Um die anspruchsvolle Architektur in zentraler Lage und zu bezahlbaren Preisen umsetzen zu können, haben sich die zukünftigen Eigentümerinnen und Eigentümer zu einer Gesellschaft zusammengeschlossen, die das Grundstück erworben und die Planung und Umsetzung des Gebäudes beauftragt haben.
Das Ensemble aus sechs Stadthäusern befindet sich inmitten einer 5.000 qm großen, parkähnlichen Landschaft, in zentraler Lage, nördlich der Frankfurter Allee im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Das neue „Quartier“ an der Liebigstraße 1 ist ruhig gelegen und verdichtet die bestehende Stadtstruktur behutsam.

Das modulare Prinzip der einzelnen Wohnhäuser besteht aus freien Grundrissen und deren flexiblem Zusammenschluss. Es wird addiert und wieder geteilt. Die Flexibilität der Grundrisse ermöglicht innerhalb der Konstruktion eine individuelle Raumaufteilung. Sowohl kleine Einheiten für Singles und ältere Menschen sowie – nach einer Fusion – große Wohneinheiten für Familien sind mögliche Wohnformen. Jeweils zwei Wohnungen mit einer Fläche von 52 qm und 64 qm lassen sich einzeln nutzen oder zu einer großen Wohnung mit 116 qm zusammenschließen. Hier wird der Ansatz der flexiblen Immobilie verfolgt, der „Fleximmobilie“, da man sich nicht an tragenden Wänden und Bauteilen orientieren muss. Leben und Arbeiten können nebeneinander Platz finden.

Die Wohnungen der Gebäude sind um ein zentrales Treppenhaus organisiert und werden nach dem Split-Level-Prinzip erschlossen, d. h. jeweils zwei der vier Wohneinheiten eines Geschosses liegen auf einer Ebene, die anderen beiden sind um ein Geschoss versetzt. Jede Wohnung schiebt sich ins Außen durch einen eigenen, wohnungsbreiten Balkon –„den privaten Garten“.

Referenten

Dipl.-Ing. Sascha Zander oder Dipl.-Ing. Christian Roth, beide freischaffende Architekten

Gebühr

Der Besuch des Seminars ist kostenfrei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.