Dicke Luft in Schulen – Raumlufthygiene versus Architektur und Bauphysik? - Seminar ist abgesagt

Termin

Montag, 6. November 2017, 10.00 bis 17.30 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Architektinnen und Architekten, aber auch an Akteure aus der Verwaltung, die Schulbau begleiten und Lüftungskonzepte verantworten. Es ist auch interessant für Fachleute der Gebäudetechnikplanung, Energieberatung bis hin zur betroffenen Lehrerschaft.

Lernziel

Die Teilnehmenden kennen im Anschluss an das Seminar die Grundlagen der Raumlufthygiene bei Schulen und sind befähigt, fundierte Entscheidungen zu Lüftungs- und Gebäudetechniksystemen von Schulbauten zu treffen. Sie sind in der Lage, Entwurfsaspekte und energetische Rahmenbedingungen integrativ zu betrachten.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Raumlufthygiene und Lüftungstechnik kennen, die jedoch immer in Zusammenhang mit der architektonischen Planung der Gebäude sowie der Bauphysik und dem Energiekonzept betrachtet werden. Ergänzend stellen die Referenten durchgeführte Projekte vor, die sich bewusst nicht auf Schulbauten beschränken, sondern einen kurzen Blick auf „verwandte“ Planungsaufgaben erlauben. Zwischendurch werden zu einzelnen Planungsherausforderungen Fallbesprechungen in Form von kurzen Gruppenarbeiten eingefügt, um das Spannungsverhältnis des interdisziplinär aufgebauten Seminars aufzuzeigen und das Fachwissen der Teilnehmenden in das Seminar einzubringen.

Inhalte:
- Grundlagen
Dicke Luft in (sanierten) Schulen? Woran liegt das?
- Untersuchungen zur Raumluftqualität in Schulen
- Projektbeispiel 1
Instandsetzung, Umbau, Modernisierung und energetische Optimierung des Gymnasiums der Stadt Baesweiler auf Passivhaus-Neubaustandard mit Ergebnissen des Monitorings zwischen 2013 und 2016
- Lüftungskonzepte und Strategien
a. Umgang mit Lüftung im Bestand
b. Lüftungskonzepte als niederschwellige Maßnahmen
c. Lüftungskonzepte und Auslegungen für Schulsanierungen
d. Lüftungskonzepte und Planungsziele für Neubau
- Projektbeispiel 2
Instandsetzung, Umbau, Modernisierung, Erweiterung und energetische Optimierung der evangelischen Christuskirche Heinsberg (erstes nach EnerPHit saniertes Nichtwohngebäude mit Innendämmung)
- sonstige Projektbeispiele 1
Realschule Feuchtwangen, Kindergarten Nürnberg, Gemeindezentrum Fischbach, Jugendzentrum ELAN, Kloster Plankstetten
- sonstige Projektbeispiele 2
Schulzentrum Titz, Machbarkeitsstudie Einhard-Gymnasium Aachen, Machbarkeitsstudie Inda- Gymnasium Aachen
- Empfehlungen, Diskussion und Ausblick

Referenten

Dr. Burkhard Schulze Darup, Architekt und Prof. Dipl.-Ing. Ludwig Rongen, Architekt und Stadtplaner BDA

Gebühr

Mitglieder
115,00 Euro
Absolventen
115,00 Euro
Gäste
230,00 Euro

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.