WOHNEN FÜR ALLE: SCHNELL_BILLIG_SCHÖN - Was kann die grüne Infrastruktur in der wachsenden Stadt leisten?

Termin

Dienstag, 10. Januar 2017, 15:00 bis 19:00 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Kolleginnen und Kollegen aus den Fachbereichen Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur. Es spricht auch Planungs- und Architekturbüros, die Verwaltung (Stadtentwicklung, Stadtgrün, Landschaftsplanung) sowie Wohnungsunternehmen an.

Lernziel

In diesem Seminar entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ansätze, wie die Verdichtung der Stadt von negativen Auswirkungen auf Umwelt, Klima und Lebensqualität entkoppelt werden kann. Sie erlernen dazu konkrete Ansätze in Hochbau und Freiraumgestaltung.

Bitte beachten Sie:
Eine Teilnahme an Einzelveranstaltungen der Seminarreihe ist nur möglich, soweit Restplätze vorhanden sind. Eine verbindliche Zusage seitens der Architektenkammer Berlin erfolgt frühestens eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung.

Berlin baut heute für die nächsten 100 Jahre. Die Stadt wird dichter, die Wohnungen werden kleiner. Einpersonenhaushalte nehmen zu, das familiäre „Küchengespräch“ entfällt mehr und mehr. Der urbane Freiraum, das Wohnumfeld gewinnt aufgrund des Klimawandels, der engeren und isolierteren Wohnformen als sozialer und klimatischer Entlastungsraum zunehmend an Bedeutung. Auf Bundesebene wird aktuell das Weißbuch Stadtgrün aufgestellt.

Inhalte:
- Klimawandel als Herausforderung
- gesamtstädtische Freiraumkonzepte / das Weißbuch Stadtgrün
- Strategien der wassersensiblen Stadtentwicklung: Überflutungsvorsorge bei Starkregen, Regenwasserbewirtschaftung
- Strategien der hitzeangepassten Stadt: die Oberfläche der Stadt als Potential der Anpassung
- das Konzept der "Schwammstadt" als Strategie für die Entkoppelung der Stadtentwicklung von negativen Auswirkungen auf Klima und Umwelt

Referenten

Dr. Carlo W. Becker, freischaffender Landschaftsarchitekt

Gebühr

Mitglieder
45,00 Euro
Absolventen
45,00 Euro
Gäste
90,00 Euro