Stauden - aktuelle Pflegekonzepte und Pflegetechniken
DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Termin

Freitag, 25. November 2016, 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten sowie an Fachleute der Planung in den kommunalen Grünflächenabteilungen, ist aber auch interessant für entsprechende Beschäftigte in der Wohnungswirtschaft.

Lernziel

Nach diesem Seminar kennen die Teilnehmenden in den kommunalen Grünflächenabteilungen den aktuellen Stand der Pflegetechniken und unterschiedlichen Pflegekonzepte in der Staudenpflanzung. Darüber hinaus haben sie ihre erforderlichen Kenntnisse für die Ausschreibung von Staudenpflanzungen vertieft.

Die Pflege von Staudenpflanzungen hat sich in den letzten 10 Jahren fachlich erheblich weiterentwickelt. Die Gründe: neue Pflegetechniken und das Einbeziehen dynamischer Veränderungen innerhalb der Pflanzungen. Neue ökonomische Pflegetechniken sowie auf den jeweiligen Bepflanzungstyp abgestimmte Pflegekonzepte mit unterschiedlichen Pflegeintensitäten machen die Staudenverwendung in der Stadt zunehmend zu einer interessanten Alternative.

Bei der Ausschreibung von Staudenpflanzungen bestehen oft Unsicherheiten. Diese betreffen die erforderlichen auszuschreibenden Maßnahmen bei der Vergabe, die Pflanzvorbereitung, die Pflanzung, das spätere Pflegemanagement sowie die fachlich richtigen Formulierungen im Ausschreibungstext.

Inhalte:
Pflegekonzepte für die Staudenverwendung
- Überblick über den langjährigen Pflegeaufwand unterschiedlicher Staudenpflanzungen
- Strukturierung und Optimierung der Pflegearbeiten, Umsetzung in fünf Pflegestufen
- Pflegekonzepte für konkurrenzstarke, stresstolerante und ruderale Bepflanzungstypen
- Erarbeitung von Pflegeplänen für unterschiedliche Bepflanzungen
- Beispieltexte zur sachgerechten Ausschreibung von Staudenpflanzungen

Ausschreibung von Staudenpflanzungen
- Ausschreibung großflächiger Pflanzungen im öffentlichen Grün
- Möglichkeiten zur Qualitätssicherung bei Vergabe und Lieferung, bauseitige Lieferung der Stauden, Abnahme der Lieferung
- Logistik bei der Anlieferung der Stauden auf die Baustelle, Aufteilung in Teilflächen und Lieferabschnitte
- Ausschreibung von Fertigstellungs- und Entwicklungspflege
- Beispiele für Pflegekonzepte

Referenten

Dipl.-Ing. Heiner Luz, freischaffender Landschaftsarchitekt und Prof. Cassian Schmidt, Leiter Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof

Gebühr

Mitglieder
115,00 Euro
Absolventen
115,00 Euro
Gäste
230,00 Euro

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT