Vogelschutz für Glaswände – Beispiel Bundesministerium für Bildung und Forschung

Termin

Montag, 10. Oktober 2016, 15:30 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Haupteingang, Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin

Ort

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Haupteingang, Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Architektinnen und Architekten sowie Studierende der Fachrichtung Architektur. Es spricht aber auch alle am Bau Beteiligten an, die sich für nachhaltiges und artenschutzkonformes Bauen interessieren.

Lernziel

Im Anschluss an das Seminar kennen die Teilnehmenden das von Glasarchitektur ausgehende Gefährdungspotential für Vögel. Sie haben vielfältige Möglichkeiten kennengelernt, um Glaselemente am Bau wirksam gegen Vogelanprall zu schützen. Außerdem haben sie einen Einblick gewonnen in die gebäudetechnischen Besonderheiten des Ministeriumsgebäudes, das mit "Gold" nach dem Bewertungssystem "Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)" ausgezeichnet wurde.

"Erfahrungen mit dem nachhaltigen Planen, Bauen und Betreiben" – erfolgreiche Nachrüstung von wirksamen Vogelschutzmaßnahmen gegen Glasanprall am Berliner Dienstsitz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Eine zukunftsfähige Stadtentwicklung ist heute ohne die Berücksichtigung von Belangen zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität undenkbar. Dem Thema “Vermeidung von Vogelkollisionen an Glasarchitektur” kommt aufgrund seiner immensen Opferzahlen in diesem Zusammenhang eine große Bedeutung zu, denn laut Bundesregierung sterben in Deutschland mindesten 18 Millionen Vögel pro Jahr durch Anprall an Glasflächen.

Der Berliner Dienstsitz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist mit der höchsten Auszeichnungsstufe „Gold“ nach dem Bewertungssystem “Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB)“ ausgezeichnet. Das Gebäude ist so ausgestattet, dass es die Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz vorbildlich erfüllt.

Im Frühjahr 2016 wurden dort die Glaswände zu den Innenhöfen des Gebäudes mit Schutzmaßnahmen gegen Vogelanprall ausgerüstet. Anhand dieses erfolgreichen Beispiels erläutert das Referententeam vielfältige, wirksame Maßnahmen zur Vermeidung von Vogelkollisionen an Glasarchitektur sowie Möglichkeiten zur Nachrüstung an bestehenden Gebäuden.

Ansprechpartnerin: Dipl. Des. Claudia Wegworth, Vogelschutzexpertin des BUND-Berlin, Telefon 0170 540 77 63

Bitte Personalausweis mitbringen!

Referenten

Claudia Wegworth, Vogelschutzexpertin des Bundes
Dipl.-Ing. Christian Pelzeter, freischaffender Architekt

Gebühr

Der Besuch des Seminars ist kostenfrei.