online Lehmbau - nur Theorie
DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Termin

Samstag, 9. Oktober 2021, 10.00 bis 14.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 4

Ort

online

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Fachleute, Studierende und Interessierte des Bereichs Architektur, ist aber auch interessant für die Bereiche Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und Bauingenieurwesen.

Lernziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen theoretischen Überblick über die Potentiale des Lehmbaus und die wesentlichen Lehmbautechniken. Mithilfe praktischer Übungen gewinnen sie einen ersten Einblick in die Verarbeitungstechniken, Konstruktionen und Gestaltungsmöglichkeiten.

Inhalt

Lehm ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit. Bis heute leben rund 50 Prozent der Weltbevölkerung in Gebäuden, die ganz oder teilweise aus Lehm errichtet wurden. Lehm steuert über seine Sorptionsfähigkeit das Raumklima und ermöglicht Low-Tech-Gebäude, die auf Lüftungsanlagen weitestgehend verzichten können. Als reversibles Material ist Lehm ein ideales Material für zirkuläres Bauen, kann vielfach wiederverwendet werden und problemlos in die Natur zurückgebracht werden.

Das Seminar gibt einen Überblick über die gängigen Lehmbautechniken und ihre Anwendungen und ist in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert. Im theoretischen Teil lernen die Teilnehmenden die technischen und rechtlichen Grundlagen kennen und vertiefen diese Kenntnisse anhand der vorgestellten realisierten Projekte. Im Praxisteil können sie die Eigenschaften des Materials erproben und Handmuster gängiger Lehmbautechniken erzeugen.

Das Seminar findet im Natural Building Lab der Technischen Universität Berlin, Ackerstraße 76, 13355 Berlin statt.

Referenten

Prof. Eike Roswag-Klinge, freischaffender Architekt BDA, sowie Matthew Crabbe M.Sc. Architektur, beide Natural Building TU Berlin; Piet Karlstedt, LEHMArt, Ganzlin; Andrea Klinge, M.Sc. Energy, Architecture and Sustainability, ZRS Architekten Berlin

Gebühr

Mitglieder
55,00 Euro
Absolventen
55,00 Euro
Gäste
110,00 Euro

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT