Raumakustik in der Praxis
DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Termin

Donnerstag, 27. September 2018, 16.00 bis 20.15 Uhr (5 UE)

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an Architekteninnen und Architekten sowie Innenarchitekteninnen und Innenarchitekten aus dem Bereich Entwurfs- und Ausführungsplanung. Es ist aber auch für all jene interessant, die sich mit Raumgestaltung und Akustik beschäftigen.

Lernziel

Die Teilnehmenden kennen im Anschluss an das Seminar raumakustische Begriffe und Grundlagen. Sie sind in der Lage, nutzungsspezifische raumakustische Anforderungsniveaus auf Grundlage aktueller Normen und Regelwerke festzulegen und von vornherein raumakustische Maßnahmen planerisch zu berücksichtigen. So können sie Mängel und nachträgliche Mehrkosten vermeiden. Sie haben darüber hinaus die Anwendung der aktuellen Regelwerke, insbesondere der DIN 18041:2016-03 erlernt.

Die Raumakustik hat seit jeher Fachleute aus Baukunst, Architektur, Physik, Musik und Ingenieurwesen beschäftigt. Sie berührt zwei der schönsten Künste, nämlich die Baukunst und die Musik und verbindet beide durch die Physik. Im Gegensatz zur Bauakustik befasst sich die Raumakustik mit dem Schallfeld innerhalb ein und desselben Raumes mit dem Ziel, eine auf den jeweiligen Verwendungszweck gerichtete Hörsamkeit (eine »gute Akustik«) zu erzielen. Und im Gegensatz zur Bauakustik greift die Raumakustik nicht selten in die architektonische Gestaltung des Raumes ein. Die Bandbreite der raumakustisch zu bearbeitenden Räume ist groß, ebenso die Möglichkeiten der raumakustischen Gestaltung.

Im Seminar erhalten die Teilnehmenden zunächst einen Überblick über die aktuellen Normen und Richtlinien. Anschließend erläutert die Referentin anhand verschiedener Raumtypologien die Auswahl und sinnvolle Anordnung raumakustischer Maßnahmen.

Inhalte:
- raumakustische Begriffe und Grundlagen
- Anforderungen, Richtlinien und Normen (z. B. DIN 18041:2016-03 Hörsamkeit in Räumen)
- Absorbertypen/Materialkunde (Loch-/Schlitzabsorber, Plattenschwinger, Kantenabsorber, textile Absorber, Möbel etc.)
- Beispiele aus der Praxis

Referenten

Dipl.-Ing. Annika Moll, Geschäftsführerin

Gebühr

Mitglieder
45,00 Euro
Absolventen
45,00 Euro
Gäste
90,00 Euro

DAS SEMINAR IST AUSGEBUCHT

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.