Dachräume: Schwerpunkt Wohnen – Planungsgrundlagen und Praxishinweise

Termin

Mittwoch, 6. März 2024, 9.00 bis 16.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich vor allem an junge Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planer in den ersten Berufsjahren, ist aber auch interessant für alle, die sich vertieft mit dem Thema des geneigten Dachs auseinandersetzen möchten.

Lernziel

Die Teilnehmenden lernen praxisnah die grundlegenden Planungsregeln kennen, die bei der Realisierung von Dachausbauten zu beachten sind. Sie wissen im Anschluss an die Veranstaltung, wie diese in Abhängigkeit von der aktuellen Landesbauordnung Berlin sowie den Technischen Baubestimmungen zu sehen sind.

Inhalt

Im Ausbau der Dächer liegt ein großes Potential für dringend benötigten, zusätzlichen Wohnraum. Auch der Neubau geneigter Dächer mit seinen besonderen räumlichen sowie atmosphärischen Möglichkeiten tritt wieder zunehmend in den Fokus der Architektinnen und Architekten. Doch sind die Planungsanforderungen an ein Wohngebäude mit einem geneigten Dach im Vergleich zu einem Flachdach weitaus komplexer.

Das Seminar umfasst das Thema Dachräume sowohl in Neubauten als auch beim Umbau im Bestand.

Inhalte:
Planungsgrundlagen aus dem Baurecht, unter anderem mit Schwerpunkt Brandschutz
- Abstandsflächen
- GRZ, GFZ, Vollgeschosse
- Aufenthaltsräume und Gebäudeklassen
- Flächenberechnungen nach DIN 277 und Wohnflächenverordnung
- Flächen für die Feuerwehr, Rettungswege
- baulicher Brandschutz: materielle und räumliche Anforderungen

Praxishinweise Baukonstruktion mit Schwerpunkt Gebäudehülle
- das geneigte Dach – Schutzfunktionen und Bauteilschichten
- gedeckte versus gedichtete Dächer
- bauphysikalische Anforderungen aus dem Wärme-, Feuchte-, Schall und Brandschutz
- Dachaufbauten und Bauteillösungen im Detail



Referentinnen und Referenten

Dipl.-Ing. Ulrike Wietzorrek, M. Arch., Architektin und Autorin, München, und Dipl.-Ing. Thomas c Dehmel, freischaffender Architekt, geprüfter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, Berlin

Gebühr

Mitglieder
135,00 Euro
Absolventinnen und Absolventen
135,00 Euro
Gäste
270,00 Euro
Zur Anmeldung