Architekturquartett 2017: Nachverdichtung - Neues Wohnen als Stadtreparatur

Veranstaltung

14. September 2017

Gewohnt wird in der letzten Lücke, was bedeutet das für Berlin? Wie Stadtreparatur in der Hauptstadt aussieht, darüber diskutieren beim Architekturquartett 2017:

  • Katja Lange-Müller, Schriftstellerin
  • Gerhard Matzig, leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung
  • Dietmar Steiner, Direktor des Architekturzentrums Wien (1993-2016)
  • Prof. Dr. Kai Vöckler, Stadtforscher und Publizist

Die Architektenkammer Berlin lädt gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer zu einer Architekturdebatte über aktuelle Wohnungsbau-Projekte ein:

  • Wohnungsbau am Schillerpark, Bruno Fioretti Marquez Architekten
  • Sapphire Berlin, Daniel Libeskind
  • Dennewitz Eins, Arge D1 (DMSW architektur, sieglundalbert architekten, roedig.schop architekten)

Die Vorstellung der Projekte übernimmt: 

  • Dr. Christian Welzbacher, Kunsthistoriker und Journalist


Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich
17.30 Uhr, Einlass ab 17 Uhr
Ort: Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.