08. Juni 2018

Offener Brief Berliner Schulbauoffensive – Wettbewerbsverfahren

Die Architektenkammer Berlin und weitere Mitunterzeichner verfassten einen Offenen Brief zur Berliner Schulbauoffensive, der am 7. Juni 2018 an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller sowie die Senatorin Katrin Lompscher, Senatorin Sandra Scheeres und den Senator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen übergeben wurde.

Die Architektenkammer Berlin und weitere Mitunterzeichner verfassten einen Offenen Brief zur Berliner Schulbauoffensive, der am 7. Juni 2018 an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller sowie die Senatorin Katrin Lompscher, Senatorin Sandra Scheeres und den Senator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen übergeben wurde. 

Grund dafür ist die Auslobung von Typenwettbewerben, die ohne Einbeziehung des Landesbeirats Schulbau, der Architektenkammer Berlin oder anderen Beteiligten bereits europaweit veröffentlicht wurden. Noch im Sommer 2018 sollen zwei Wettbewerbe für jeweils mindestens 5 bis 10 Schulstandorte, also insgesamt bis zu 20 Schulen, durchgeführt werden.

In dem Offenen Brief wurden Elemente aus der Bekanntmachung zu den beiden Wettbewerben benannt, die aus Sicht der Unterzeichner zu hinterfragen sind.

Positionspapier zur Schulbauoffensive

Mitte Mai 2018 ist ein Positionspapier zur Schulbauoffensive der Architektenkammer Berlin erschienen. Die Broschüre liegt in der Geschäftsstelle zum Mitnehmen aus und kann im pdf-Format im Bereich Faltblätter/Publikationen runtergeladen werden.  

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.