20. Oktober 2017

Launch "Architektenfahrplan Berlin" am 22. November 2017

Diskussion und Austausch zum Thema "Ankommen in Berlin und Fuß fassen". Die Veranstaltung richtet sich an Architekturinteressierte und an Akteure in der Arbeit mit Geflüchteten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Institutionen, die auf dem "Architektenfahrplan" verzeichnet sind sowie die Fragen: Was machen die anderen? Wie arbeiten sie? Wie kann man sich vernetzen und das bestehende Netzwerk fördern und stärken?

Der Architektenfahrplan Berlin, herausgebracht vom Goethe-Institut München, gibt einen Überblick über Anlaufstellen und Fachinformationen für neu in Berlin ankommende Architektinnen und Architekten, Planerinnen und Planer sowie Architekturinteressierte. Er informiert über rasche Zugänge zu relevanten Netzwerken der Architektur und gibt Hinweise, wie man sich mit seinen professionellen Kenntnissen in Berlin einbringen kann.

Die Veranstaltung richtet sich an Architekturinteressierte und an Akteure in der Arbeit mit Geflüchteten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Institutionen, die auf dem Fahrplan verzeichnet sind sowie die Fragen: Was machen die anderen? Wie arbeiten sie? Wie kann man sich vernetzen und das bestehende Netzwerk fördern und stärken? 

Begrüßung: 

  • Gabriele Kautz, Referatsleiterin Baukultur, BMUB Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Bärbel Winkler-Kühlken, Vizepräsidentin Architektenkammer Berlin

Vorstellung des Architektenfahrplans Berlin: Yasser Shretah, Architekt und Dr. Andrea Zell, Goethe-Institut

Launch "Architektenfahrplan Berlin" ist eine Veranstaltung des Goethe-Instituts in Kooperation mit der Architektenkammer Berlin. Sie wird gefördert vom BMUB Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Mit der Entwicklung des "Architektenfahrplans Berlin" ist auch die Deutsch-Arabische Wortschatzliste zur Fachsprache Architektur entstanden: www.goethe.de/Fachsprache-Architektur

22. November 2017
17.30 Uhr
Ort: Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstrasse 149, 10969 Berlin
Kontakt: Dr. Andrea Zell, Goethe-Institut e.V. München, andrea.zell/ at /goethe.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.