02. Oktober 2020

Interessenbekundungsverfahren: Vorbereitung und Durchführung eines Startkolloquiums für die IBA Berlin-Brandenburg

 

Die Architektenkammer Berlin und die Brandenburgische Architektenkammer engagieren sich für eine IBA 2020-2030. Vorausgesetzt, dass sich die Zustimmung in den Parteien und bei den Landtagsabgeordneten der beiden Länder verfestigt und entsprechende Beschlüsse gefasst werden, soll Ende 2020 / Anfang 2021 dazu als erster Schritt ein Startkolloquium unter Einbeziehung zahlreicher Akteure aus Politik, Verbänden und Zivilgesellschaft beider Länder stattfinden. Es dient zur Findung des Leitbildes und Schärfung der politischen und inhaltlichen Ziele.

Wir suchen eine Agentur oder eine Arbeitsgemeinschaft im Raum Berlin/Brandenburg, die folgende Aufgaben übernimmt: Konzeption, Vorbereitung, Beratung und die gesamte technische und organisatorische Umsetzung der Veranstaltung/en. Die Anbieter sollten über Branchenkenntnisse verfügen und Referenzen im Bereich Baukultur- und Veranstaltungsmanagement vorweisen können.  
 
Haben Sie Interesse? Senden Sie uns bis zum 20. Oktober 2020 eine E-Mail an Janka Stoye (stoye@ak-berlin.de) oder Manuela Tetzlaff (tetzlaff@ak-brandenburg.de) und stellen Sie darin Ihr Unternehmen und Ihre Referenzen vor. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.