26. Januar 2021

i-Portunus 2021 – EU MOBILITY SCHEME FOR ARTISTS, CREATORS AND CULTURAL PROFESSIONALS

 

Ankündigung des Goethe-Instituts zu einer Mobilitätsförderung für Architektinnen und Architekten.

Über die Initiative “i-Portunus” zur Unterstützung der kurzfristigen Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden, die von der Europäischen Kommission im Rahmen des EU-Förderprogramms Kreatives Europa ko-finanziert wird, können sich Interessierte ab sofort für einen Zuschuss bewerben. Mit dieser finanziellen Unterstützung soll der kurzzeitige Aufenthalt im Ausland zwecks beruflicher Weiterbildung und internationaler Zusammenarbeit gefördert werden. Nachfolgend haben wir hierzu die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst:

Wer kann sich bewerben?
• Architektinnen/Architekten, in der Architektur tätige Kulturschaffende

Was können Sie beantragen?
Kurzfristige Mobilität im Kontext von:
• internationale Zusammenarbeit
• eine produktionsorientierte Residenz
• Aktivitäten zur beruflichen Entwicklung

Wann?
Mobilität zwischen dem 16. Juni und dem 30. November 2021, sofern die Bedingungen dies zulassen

Dauer des Aufenthaltes:
zwischen 7 und 60 Tagen

Maximaler Zuschuss pro Person:
3.000 Euro

Bewerbungsschluss:
14. März 2021

Bewerben:
Erstellen Sie ein Konto bei my.i-portunus.eu und füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.i-portunus.eu.


 


 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.