04. September 2020

Corona-Schnellumfrage II des Bundesverband der Freien Berufe

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) führt eine zweite Schnellumfrage durch.

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) führt eine zweite Schnellumfrage durch. Es geht darum, im Anschluss an die ersten Schnellumfrage von Mitte Juni weitere Erkenntnisse über die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie bei den Freien Berufen zu erlagen: also Informationen zu Umsatzeinbrüchen und Stellenabbau zu liefern, die Inanspruchnahme der Überbrückungshilfe sowie Probleme bei deren Nutzung zu vermessen und eine Beurteilung der Angemessenheit der Maßnahmen sowie Auflagen der Bundesregierung bzw. Landesregierungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu ermöglichen. Die Teilnahme von beruflich selbstständig tätigen Mitglieder wäre insofern hilfreich, als dass nur so Belange der Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner ausreichend in der Befragung der gesamten Freiberufler repräsentiert sind und gemeinsamen Forderungen mit dem BFB unterlegen werden können. Die Befragung nimmt ca. zwei bis drei Minuten in Anspruch.

Eine Teilnahme ist noch bis einschließlich 20. September 2020 möglich.

Zur Umfrage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.