18. April 2019

Berliner Immobilienmanagement GmbH: Neue Ausschreibung für Rahmenverträge

Im Rahmen eines Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Ende Februar 2019 wurde die Ausschreibung neuer Rahmenverträge angekündigt, die nun auf der Vergabeplattform des Landes Berlin bekannt gegeben wurde.

Im Rahmen eines Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Ende Februar 2019 wurde die BIM und ihre Vergabepraxis vorgestellt sowie die Vergabestrategie für freiberufliche Leistungen erläutert.

Angekündigt wurde die Ausschreibung neuer Rahmenverträge, die nun auf der Vergabeplattform des Landes Berlin bekannt gegeben wurde. Mit der Ausschreibung möchte die BIM mehr Anreize für Architekturbüros schaffen und den Abruf der Planungsleistungen optimieren.

Als 100-prozentige Tochtergesellschaft des Landes Berlin ist die BIM im Auftrag des Senats zuständig für öffentliche Gebäude und verantwortet deren Verwaltung und Verkauf. Das Auftragsvolumen lag 2018 bei 359 Mio. Euro, davon 41 Mio. Euro für freiberufliche Leistungen.

Zur Bekanntmachung für die neuen Rahmenverträge für Objektplanungsleistungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.