14. September 2018

Ausstellung Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2018

Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur ist die höchste Architekturauszeichnung des Landes Niedersachsen und wird seit 1996 vergeben, seit 2002 in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen. Die prämierten Projekte zum Thema „Bauen für Wirtschaft und Verwaltung“ sind in Berlin ausgestellt. 

Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur ist die höchste Architekturauszeichnung des Landes und wird seit 1996 vergeben, seit 2002 in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen. Die niedersächsische Landesregierung unterstreicht mit dem Staatspreis ihr hohes Anliegen, baukulturelle Leistungen in breiter Form anzuregen und zu würdigen.

Die ausgezeichneten Arbeiten zu wechselnden Themen werden in einer Wanderausstellung an wechselnden Standorten gezeigt. 2018 lautet das Thema „Bauen für Wirtschaft und Verwaltung“. Die ausgezeichneten Projekte sind vom 24. bis 28. September 2018 in der Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin zu sehen. Weitere Informationen

Ausstellung mit Finissage

Ausstellungsdauer: 24. bis 28. September 2018, Öffnungszeiten jeweils 10 bis 18 Uhr
Finissage: 27. September 2018, 19 Uhr
Eintritt frei, mit Anmeldung bis 20. September 2018 an staatspreis/ at /aknds.de
Ort: Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.