K47_Wohnen in der Kirche

WohnenProjekte von FrauenNachhaltiges BauenBaugruppen2020

sieglundalbert Gesellschaft von Architekten mbH


Umbau einer Kirche zum Wohnhaus. Der mittlerweile säkularisierte Kirchenbau war in den 1960er-Jahren als Teil einer Blockrandbebauung entstanden. Er stand lange leer, ehe ihn der Umbau für eine Baugruppe wieder mit Leben füllte. In Räumen, die einst als Konfirmandensaal, Kirchenraum, Jugendklub und Pfarrersitz dienten, wird heute gewohnt. Für die neue Nutzung wurde das Haus aufgestockt. Sein Äußeres lässt mit dem gefliesten Turm, hohen Fenstern und einer Terrassierung nach Süden noch immer den Kirchenbau durchscheinen. Im Inneren sind acht Wohnungen unterschiedlichsten Zuschnitts von 75 bis 220 Quadratmeter Größe entstanden. Doch auch hier gibt es Zeugen der Vergangenheit: Massive Betonträger auf frei stehenden Stützen, zweigeschossige Räume und die ehemaligen Kirchenfenster nutzen im Sinne der Nachhaltigkeit vorhandene Bausubstanz.

K47_Wohnen in der Kirche 

Kreuzbergstraße 47
10965 Berlin

sieglundalbert Gesellschaft von Architekten mbH

Bauherrin

Planungs- und Baugemeinschaft Kreuzbergstraße 47 GbR

Projektdaten

BGF 1.430 m²
BRI 4.400 m³

              

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.